Wohnungsgenossenschaft eG Erkner


Die Wohnungsgenossenschaft eG Erkner wurde am 25.10.1955 als Arbeiterwohnungsgenossenschaft (AWG) gegründet.

Nach erfolgreicher Standortsuche wurden in der Zeit von 1957 bis 1965 14 Wohnblöcke mit insgesamt 255 Wohnungen gebaut und an die Genossenschaftsmitglieder zur Nutzung übergeben. Der überwiegende Anteil sind dabei 3-Raum-Wohnungen. Der Wohnungsbestand befindet sich ausschließlich im Stadtgebiet von Erkner als geschlossene Siedlung Am Kurpark 1 bis 14. Es werden nur eigene Wohnungen verwaltet.

Nach 1990 wurde der Bestand modernisiert und rekonstruiert. Alle Wohnungen sind zeitgemäß ausgestattet. Küche und Bad mit Fenster, moderne Gasetagenheizung, Thermofenster, Wohnungseingangstüren.

238 Wohnungen haben einen Balkon. PKW-Stellplätze und Garagen sind für einen Großteil der Mieter vorhanden. Im Jahr 2015 beging die Wohnungsgenossenschaft Ihren 60. Gründungstag.

Der Weg zur Mitgliedschaft


Die Mitgliedschaft erwerben Sie durch die Zeichnung eines Genossenschaftsanteils in Höhe von 155,00 EUR, Zahlung eines Eintrittsgeldes von 50,00 EUR und Zulassung des Vorstandes.

Sofern wir Sie mit einer Wohnung versorgen, sind dann weitere Anteile von Ihnen zu zeichnen.

Das heißt für Neu-Mitglieder:

Für eine 2-Raum Wohnung: insgesamt 1.395,00 EUR

Für eine 3-Raum Wohnung: insgesamt 1.550,00 EUR

Für eine 4-Raum Wohnung: insgesamt 1.705,00 EUR

Wohnungsantrag als PDF downloaden

 

Die Mitgliedschaft

Die Genossenschaftsanteile sind Ihr Geschäftsguthaben, das jedoch nicht verzinst wird. Die Mitgliedschaft ist ein vom Nutzungsvertrag unabhängiger Vertrag.

Das heißt, die Mitgliedschaft endet nicht automatisch, wenn Sie den Nutzungsvertrag kündigen. Eine separate Kündigung ist notwendig – im Laufe eines Geschäftsjahres ist das zum Ende des darauffolgenden Jahres möglich.

Ihr Guthaben erhalten Sie Mitte des Jahres, das auf das Ende der Mitgliedschaft folgt zurück.